Unser Team

 

MBK ist ein Gemeinschaftsprojekt der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) und der Goethe-Universität Frankfurt am Main (GU).

 

FSU wird durch Prof. Dr. Martin Leiner (ML) und Dr. Francesco Ferrari (FF) repräsentiert.

 

Martin Leiner (*1960) ist Professor der systematischen Theologie und Ethik an der FSU, Direktor des Jena Zentrums für Versöhnungsforschung (JCRS) und Leiter des DFG Trilateralen Projekts „Hearts of Flesh, not Stone“ über den Israel-Palästina Konflikt. Er widmete seine Habilitationsschrift Martin Buber und seinem Zuspruch für evangelischen Theologen (Gottes Gegenwart. Martin Bubers Philosophie des Dialogs und der Ansatz ihrer theologischen Rezeption bei Friedrich Gogarten und Emil Brunner, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2000) genauso, wie er einige Artikel über Bubers biblische Hermeneutik und seine dialogischen Gedanken verfasste. http://www.theologie.uni-jena.de/Martin_Leiner.html

 

Francesco Ferrari (*1986) ist Koordinator des Graduierendenprogramms „Religion Conflict Reconciliation“ an der FSU und gehört dem JCRS als Post-Doc Forscher an. Er widmete seine Dissertation den vordialogischen Werken Martin Bubers (Religione e religiosità. Germanicità, ebraismo, mistica nell`opera predialogica di Martin Buber. Milano: Mimesis 2014). Er veröffentlichte die weltweit erste kritische Edition von Bubers Dissertation Zur Geschichte des Individuationsproblems. Nicolaus von Cues un Jakob Böhme- Genova: II Melangolo 2013), hat verschiedene Bücher und Essays des Philosophen ins Italienische übersetzt und ist einer der Editoren des 11 Bandes der Martin Buber Werksausgabe (MBW), die seinen politischen und gesellschaftlichen Schriften gewidmet ist.http://www.theologie.uni-jena.de/Francesco_Ferrari.html

 

GU wird durch Prof. Dr. Christian Wiese (CW) und Dr. Heike Breitenbach (HB) repräsentiert werden.

 

Christian Wiese (*1961) ist seit 2010 Inhaber der Martin Buber Professur für Jüdische Religionsphilosophie an der Goethe Universität in Frankfurt am Main; davor war er Professor für jüdische Geschichte und Leiter des Zentrums für Judaistik an der Universität von Sussex. Seine Forschungsbereiche betreffen moderne jüdische Philosophie, neuzeitliche jüdische intellektuelle und kulturelle Geschichte, die Geschichte des Antisemitismus sowie die Geschichte der jüdisch-christlichen Beziehungen. Seine Publikationen beinhalten unter anderem „Challenging Colonial Discourse: Jewish Studies and Protestant Theology in Wilhelmine Germany" (Leiden and Boston: Brill, 2005), und „The Life and Work of Hans Jonas - Jewish Dimensions“ (London / Hanover, NH: Brandeis University Press, 2007). Er publizierte des weiteren einige Artikel die sich Bubers Arbeit widmeten. https://www.uni-frankfurt.de/41084754/wiese

 

Heike Breitenbach (HB) (*1971) ist Post-Doc Forscherin an der GU. Sie war eine Forschungsstipendiatin am Franz Rosenzweig Minerva Forschungszentrum für Deutsch-Jüdische Literatur- und Kulturgeschichte an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Ihre Dissertation befasste sich mit jüdischer (Schriftauslegungs-)Tradition in Thomas Manns Tetralogie „Joseph und seine Brüder“. Ihr Forschungsinteresse liegt vorrangig auf dem Gebiet von Editionsprojekten: Sie war Forschungsmitglied am DFG Editionsprojekt „Moses Mendelssohn Jubiläumsausgabe“ und Forschungsmitglied sowie Chefkoordinator des „Editionsprojekts und Arbeitsstelle Martin Buber Werkausgabe“ mit welchem sie immer noch verbunden ist. Sie ist Mitherausgeberin des siebenten Bandes der Martin Buber Werksausgabe (Schriften zu Literatur, Theater und Kunst), Mit-Kommentatorin des Bandes dreizehn der Martin Buber Werkausgabe (Schriften zur biblischen Religion) und bereitet eine wissenschaftliche Edition des dramatischen Werks Theodor Herzls vor.

 

PROJEKTLEITER

Prof. Dr. Martin Leiner

Prof. Dr. Christian Wiese


 

martin.leiner(at)uni-jena.de
c.wiese(at)em.uni-frankfurt.de

PROJEKTKOORDINATOREN

Dr. Heike Breitenbach

Dr. Francesco Ferrari

 

h.breitenbach(at)em.uni-frankfurt.de
francesco.ferrari(at)uni-jena.de

WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT

Prof. Dr. Paul Mendes-Flohr

 

prmendes(at)uchicago.edu

DIGITAL HUMANITIES (Sammlung Judaica Frankfurt)

Dr. Rachel Heuberger, Head of Judaica Department

 

r.heuberger(at)ub.uni-frankfurt.de

NATIONAL LIBRARY OF ISRAEL

Dr. Aviad Stollman, Head of the Collections Department

Matan Barzilai, Head of the Archive Department

Dr. Stephan Litt, Responsible of MBA


Aviad.Stollman(at)nli.org.il
Matan.Barzilai(at)nli.org.il
Stefan.Litt(at)nli.org.il