Die Idee

 

Die Idee der Kooperation entstand bei einem Treffen in Jerusalem im März 2016 zwischen Prof. Martin Leiner, Prof. Christian Wiese, Dr. Heike Breitenbach, Dr. Francesco Ferrari sowie Dr. Aviad Stollmann (head of the collections department of the NLI), Matan Barzilai (head of the archive department, NLI) und Dr. Stefan Litt (Leiter des Buber Archivs, NLI). Daraufhin wurden gemeinsam Projektziele festgelegt, methodische Überlegungen zur Realisierung der Projektziele angestellt und schließlich eine gemeinsame Strategie entwickelt, um einen Antrag für MBK bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zu stellen.