GLAUBE UND HEIMAT


Von 1924 bis 1941 gab der »Volksdienst« der Thüringer evangelischen Kirche die Zeitschrift »Glaube und Heimat« heraus. Mit der Herausgabe dieses Kirchenblattes versuchte die Kirchenleitung den Einigungsprozess der Landeskirche aus vormals sieben eigenständigen Territorialkirchen publizistisch zu begleiten. Seit den frühen 1930er Jahren stand die »Glaube und Heimat« wie die Thüringer evangelische Kirche insgesamt zunehmend unter dem Einfluss des Nationalsozialismus. Die Kirchzeitschrift ist somit eine unmittelbare Quelle für die Entwicklung der Thüringer evangelischen Kirche von einer liberalen zu einer deutsch-christlich dominierten Landeskirche.


Bestände:


Glaube + Heimat: Mitteldeutsche Kirchenzeitung; Ausgabe Thüringen