LITERATUR (IN AUSWAHL)


Aehnlich, B. [2018] Von Käsenapf und Ritterspiel – Einführung in die Flurnamenlandschaft des Saale-Holzland-Kreises. In: Fütterer, P./ Hummel, A./ Sachenbacher, P./ Beier, H.-J. [Hg.] Burg und Herrschaft sowie Jena und der Saale-Holzland-Kreis im frühen und hohen Mittelalter (Beiträge zur Frühgeschichte und zum Mittelalter Ostthüringens 8). Langenweißbach: 11–18. 

Aehnlich, B. [2015] Flachsanbau und ‑verarbeitung im Spiegel thüringischer Flurnamen. Unter­suchungen im Rahmen eines Projektseminars. In: Aehnlich, B./ Meineke, E. [Hg.] Namen und Kulturlandschaften (Onomastica Lipsiensia 10). Leipzig: 5–28. 

Aehnlich, B./ Meineke, E. [Hg. 2015] Namen und Kulturlandschaften (Onomastica Lipsiensia 10). Leipzig. 

Aehnlich, B. [2012] Flurnamen Thüringens. Der westliche Saale-Holzland-Kreis (Beiträge zur Lexikographie und Namenforschung 5). Hamburg. 

Aehnlich, B. [2011] Das Thüringer Flurnamen-Projekt. In: Meineke, E./ Tiefenbach, H. [Hg.] Mikrotoponyme. Jenaer Symposion 1. und 2. Oktober 2009. Heidelberg: 13–37. 

Aehnlich, B./ Wiegand, S. [Hg. 2010] Die Flurnamen des Reinstädter Grundes (Thüringer Hefte für Volkskunde 17). Erfurt/Jena. 

Aehnlich, B. [2008] Ammerbach. Sprachgeschichtliche Untersuchungen zu den Flurnamen der Gemarkung Ammerbach bei Jena. Saarbrücken. 

Bach, A. [1931] Flurnamenforschung. In: Rheinische Vierteljahrsblätter 1. Bonn: 209–249. 

Brendler, A./ Brendler, S. [Hg. 2004] Namenarten und ihre Erforschung. Ein Lehrbuch für das Studium der Onomastik. Hamburg. 

Dittmaier, H. [1963] Rheinische Flurnamen. Bonn. 

Eichler, E. [1971] Namenforschung heute. Ihre Aufgaben und Ergebnisse in der Deutschen Demokratischen Republik. Berlin. 

Hänse, G. [2003] Flurnamen als Quelle der siedlungsgeschichtlichen Forschung. In: Meineke, E. [Hg.] Perspektiven der thüringischen Flurnamenforschung. Frankfurt am Main: 99–123. 

Hänse, G [2001] Die Flurnamen im Weimarer Land. Herkunft, Bedeutung und siedlungs­geschichtlicher Wert. Gehren. 

Haubrichs, W. [1995] Namenforschung in Deutschland bis 1945. In: Eichler, E./ Hilty, G./ Löffler, H./ Steger, H./ Zgusta, L. [Hg.] Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. Bd. 1 (HSK11.1). Berlin [etc.]: 62–85.

 

Hengst, K. [2011] Flurnamen als Geschichtsquellen zum Kulturkontakt von Slawen und Deutschen im Mittelalter. In: Reitzenstein, W.A. Frhr. von [Hg.] Flurnamen, Straßennamen: Jahrespreise 2006, 2007, 2008 der "Henning-Kaufmann-Stiftung zur Förderung der deutschen Namenforschung auf sprachgeschichtlicher Grundlage" (Deutsche Namenforschung auf sprach­geschichtlicher Grundlage 3). Hildesheim: 97–132. 

Meineke, E. [Hg. 2003] Perspektiven der thüringischen Flurnamenforschung. Frankfurt am Main. 

Meineke, E. [2003] Perspektiven der thüringischen Flurnamenforschung. Zu den Flurnamen, der Geschichte und ihrer Erforschung und den Möglichkeiten für die Schaffung eines thüringischen Flurnamenbuches. In: Meineke, E. [Hg.] Perspektiven der thüringischen Flurnamenforschung. Frankfurt am Main: 17–43. 

Meineke, E./ Tiefenbach, H. [Hg. 2011] Mikrotoponyme. Jenaer Symposion, 1. und 2. Oktober 2009 (Jenaer Germanistische Forschungen. Neue Folge 32). Heidelberg. 

Müller, G. [2000-2012] Westfälischer Flurnamenatlas. Lieferung 1-5. Bielefeld. 

Naumann, H. [2011] Flurnamen. Struktur – Funktion – Entwicklung. Hamburg. 

Ramge, H. [Hg. 2002] Südhessisches Flurnamenbuch. Darmstadt. 

Ramge, H. [1996] Flurnamengeographie. In: Eichler, E./ Hilty, G./ Löffler, H./ Steger, H./ Zgusta, L. [Hg.] Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. Bd. 2 (HSK11.2). Berlin [etc.]: 1169–1175. 

Ramge, H. [1987] Hessischer Flurnamenatlas. Darmstadt. 

Ramge, H./ Richter, G. [2003] Neuere Methoden der Flurnamenforschung am Beispiel der Dokumentation und Präsentation der Flurnamen Hessens. In: Meineke, E. [Hg.] Perspektiven der thüringischen Flurnamenforschung. Frankfurt am Main: 203–248. 

Reinhold, F. [2003] Bemerkungen zu (jüngeren) örtlichen und privaten Quellen der Flurnamen­forschung in Thüringen. In: Meineke, E. [Hg.] Perspektiven der thüringischen Flurnamen­forschung. Frankfurt am Main: 153–166. 

Scheuermann, U. [1996] Die sprachliche Erschließung der Dorfflur mit Hilfe von Flurnamen. In: Debus, F./ Seibicke, W. [Hg.] Reader zur Namenkunde III,2: Toponymie. Hildesheim [etc.]: 609–636. 

Vogelfänger, T. [2010] Nordrheinische Flurnamen und digitale Sprachgeographie. Sprachliche Vielfalt in räumlicher Verbreitung. Köln [etc.]. 

Walther, H. [2004] Namenkunde und geschichtliche Landeskunde. Ein einführender Überblick. Erläuterungen namenkundlicher Fachbegriffe. Auswahlbibliographie zur Namenkunde und Landeskunde Ostmitteldeutschlands. Leipzig. 

Walther, H. [1996] Namen als historische Quelle. In: Eichler, E./ Hilty, G./ Löffler, H./ Steger, H./ Zgusta, L. [Hg.] Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik.Bd. 2 (HSK 11.2). Berlin [etc.]: 1665–1684. 

Waser, E. [2004] Flurnamen. In: Brendler, A./ Brendler, S. [Hg.] Namenarten und ihre Erfor­schung. Ein Lehrbuch für das Studium der Onomastik. Hamburg: 349–380. 

Westphal, E. [1934] Flurnamen und Kulturkreisforschung. Bonn. 

Windberger-Heidenkummer, E. [2011] Kontinuität und Diskontinuität von Flurnamen. Probleme und Beispiele. In: Meineke, E./ Tiefenbach, H. [Hg.] Mikrotoponyme. Jenaer Symposion, 1. und 2. Oktober 2009 (Jenaer Germanistische Forschungen. Neue Folge 32). Heidelberg: 289–306.